econex verkehrsconsult

. .

Rückschau 2014 und Ausblick auf das Jahr 2015

Das Jahr 2014 war das bislang erfolgreichste Jahr in der 15-jährigen Firmenhistorie der econex. Neben der Beauftragung der Verkehrserhebungen im RES, die die econex bereits seit 2003 durchführt, wurden 16 weitere Projekte in den Geschäftsfeldern Verkehrserhebungen, Einnahmeaufteilung, Erlöskalkulation und Qualitätsmessung durchgeführt. Die econex agierte dabei deutschlandweit sowohl für Eisenbahnverkehrsunternehmen als auch für Aufgabenträger und kommunale Unternehmen.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass das Jahr 2015 an die guten Ergebnisse des Vorjahres anknüpfen kann. Es konnten mehrere Projekte aus den Vorjahren auch für das aktuelle Jahr akquiriert werden. So führt die econex auch in 2015 Verkehrserhebungen im RES durch, wobei die Regionen Verkehrsverbund Großraum-Verkehr Hannover (GVH) und der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hinzugewonnen werden konnten. Auch mehrere nichtbundeseigene Eisenbahnen (NE) haben die econex mit der Durchführung und Auswertung von Erhebungen im Rahmen von Tarif- und Vertriebskooperationen in den Bundesländern Bayern und Niedersachsen beauftragt. Weitere Projekte für zum Teil neue Auftraggeber werden aktuell zudem in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Bayern und Sachsen-Anhalt durchgeführt. Das Projektvolumen aus dem Vorjahr wird vermutlich erneut überschritten.

Das Unternehmenswachstum zeigt sich auch in der Zahl der bundesweit tätigen Außendienstkräfte und insbesondere der Mitarbeiter am Standort Wuppertal-Vohwinkel. Für die Projektarbeit zeichnen sich mittlerweile 30 Kollegen verantwortlich.

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt