econex verkehrsconsult

. .

Europäische Plattform ehrt Sebastian Belz

Auf dem 13. Europäischen Verkehrskongress in Zagreb (22.-24.04.2015) wurde Sebastian Belz für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Europäischen Plattform der Verkehrswissenschaften (EPTS) mit dem Public Award der EPTS geehrt. In seiner Laudatio würdigte der Präsident der EPTS Prof. Franko Rotim (Universität Zagreb) die herausragende Rolle, die Belz in der Entwicklung der Plattform seit ihrer Gründung im Jahr 2000 spielt. Von 2002 bis 2008 war er Sprecher des Europäischen Jungen Forums (YFE) und seit 2009 ist er Generalsekretär der EPTS. In diesen Funktionen hat er maßgeblich an der Organisation aller Europäischen Verkehrskongresse mitgewirkt. Auch die Ausrichtung des seit 2004 jährlich verliehenen Europäischen Friedrich-List-Preises für Nachwuchswissenschaftler ist seiner Initiative zu verdanken. Die EPTS ist ein Zusammenschluss von zwölf nationalen europäischen Verkehrsgesellschaften, die das Ziel hat, den internationalen Austausch von Verkehrswissenschaftlern zu fördern und ein Netzwerk für europäische Verkehrsthemen zu bilden. Der 14. Europäische Verkehrskongress findet vom 15.-17.06.2016 in Wien statt. Nähere Informationen: www.epts.eu

Foto: Der Public Award der EPTS für Sebastian Belz (Foto: Schmidt, econex)

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt