econex verkehrsconsult

. .

InnoTrans 2014: Viel Andrang bei der econex

138.000 Besucher und über 2.700 Aussteller aus 55 Ländern waren Ende September eine Woche lang auf der Weltleitmesse für Eisenbahntechnik und -betrieb InnoTrans in Berlin zu Gast. Auch die econex hatte wieder ihre Zelte auf der Messe aufgeschlagen. Auf dem neu konzeptionierten Gemeinschaftsstand von schienenjobs.de in der Career Hall waren die Ansprechpartner der econex stets dicht umlagert. "Wir wissen um die Bedeutung des Nachwuchses für unsere Branche. Deshalb fördern wir junge Talente schon während ihres Studiums, in dem wir ihnen die zeitweise Mitarbeit an unseren vielfältigen, technisch anspruchsvollen Fragestellungen im Rahmen von Praktika ermöglichen. Selbstverständlich mit Bezahlung und umfassender fachlicher Betreuung.", so Sebastian Belz, Geschäftsführer der econex. In dem Unternehmen mit Stammsitz in Wuppertal arbeiten derzeit bereits über 30 Mitarbeiter - Tendenz steigend. Nach Abschluss der Messe konnten erneut mehrere neue Engagements in verschiedenen Teilen Deutschlands eingegangen werden.

Bild: Die Eisenbahner mit Herz am Messestand von schienenjobs.de. In der rechten Bildhälfte zu sehen: Sebastian Belz und Lars Grotstabel von der econex im Gespräch mit den Preisträgern Gerard Versteeg (Metronom) und Peter Gitzen (DB Fernverkehr). Quelle: Allianz pro Schiene

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt