econex verkehrsconsult

. .

Nordbahntrasse Wuppertal: Rund 90 Millionen Nutzer in 30 Jahren

Erhebung der econex ergibt herausragende Resultate

In einer repräsentativen Zählung der Nordbahntrassen-Nutzer hat die econex verkehrsconsult gmbh im Mai umfangreiche Daten über die Frequentierung des wichtigen neuen Fuß- und Radweges ermittelt. Die Ergebnisse, die anschließend nach einem anerkannten Verfahren hochgerechnet wurden, lassen aufhorchen. In den kommenden 30 Jahren werden auf der Trasse knapp 90 Millionen Radfahrer und Fußgänger unterwegs sein.

„Das ist sensationell“, begeistert sich Sebastian Belz, Geschäftsführer und Inhaber der econex: „Bereits 2008 hatten wir aufgrund einer Haushaltsbefragung eine Nutzung prognostiziert, die die Nordbahntrasse in der Spitzengruppe deutscher Radwege sah. Dass diese Prognose sich bereits ein gutes halbes Jahr nach der durchgängigen Eröffnung der Trasse jetzt so klar bestätigt, ist außergewöhnlich.“

2015 werden bereits deutlich über 2 Mio. Menschen die Trasse nutzen. Die econex schätzt, dass künftig nochmals bis zu 50 % Nutzer hinzukommen, insbesondere wenn die Vernetzung der Radwege in das Stadtgebiet, z. B. nach Langerfeld, weiter voranschreitet und sich die Trasse auch bei Berufstätigen und Schülern als schnelle Alternative herumspricht.

Kontakt: Projektleiter Dipl.-Ing. Daniel BEHRENS, behrens@econex.de
econex verkehrsconsult gmbh, Bahnstraße 23, 42327 Wuppertal, 0202 283580, www.econex.de

zurück zur Übersicht

 
Hintergrundgrafik, die den Viewport komplett ausfüllt